Zahlreiche Solidaritätsaktionen in Italien – mit dem französischen Widerstand gegen das neue Arbeitsgesetz

Solidaritätsdemonstration am 4. Juni 2016 in Mailand: Mit dem Kampf gegen das neue Arbeitsgesetz in FrankreichAm Wochenende, 4. Juni fanden in mehreren Städten Italiens Solidaritätsaktionen und -kundgebungen mit der Bewegung gegen das neue Arbeitsgesetz in Frankreich statt. Insbesondere in Mailand, aber auch in anderen Städten wie Rom und Neapel gab es solche Aktionen, die zumeist von den alternativen Basisgewerkschaften organisiert worden waren. In allen diesen Aktionen wurde stets auf die Parallelen verwiesen, die zwischen dem französischen Loi travail und dem italienischen Jobs Act bestehen. In dem hier dokumentierten kurzen Bericht „Solidarity Manifestation in Milan with the struggle of french workers“ vom 05. Juni 2016 aus Mailand wird außerdem unterstrichen, dass die gemeinsame Aktion mehrerer Basisgewerkschaften auch als ein Versuch bewertet wird, bestehende Differenzen zu überwinden.

„Solidarity Manifestation in Milan with the struggle of french workers“

Yesterday in Milan opposition unions SI Cobas, CUB, USI AIT, SGB, SIAL Cobas have organised a demonstration in support of the struggle of French workers against the new labour regulations.
Several hundred workers have marched from near the French consulate to the central Cordusio square, near the Stock Exchange – among them a great number of logistics workers.
This demonstration has also been an attempt (still incomplete) to achieve unity among alternative unions to oppose the anti-worker policy of government and employers’ associations, which in Italy have already passed a “jobs act” of the same kind as the French “loi travail”.