Streik der iranischen Zuckerarbeiter bei Haft Tappeh, Tag 12: Die Repressionsversuche wirken nicht – Versprechungen auch nicht…

bakhshi2Über die bisherige Wirkungslosigkeit der zahlreichen Repressionsversuche gegen den Streik in der privatisierten Haft Tappeh Zuckermühle hatte LabourNet Germany bereits mehrfach berichtet (siehe den Verweis am Ende dieses Beitrags). Am 12. Streiktag fanden nun überall im Werk Abteilungsversammlungen statt, auf denen auch über die Fortsetzung des Streiks beschlossen werden sollte. In der Meldung „Twelfth day Haft Tappeh strike“ am 29. August 2018 beim SZAC externer Link wird berichtet, dass Adnan Ghazi, Gouverneur der Provinz Shush, in der das Unternehmen liegt, bei diesen Versammlungen anwesend war und eine längere Ansprache an die Streikenden richtete. War alleine diese Anwesenheit bereits eine Konzession an die Streikenden – da bisher jede Form des Dialogs verweigert worden war – so waren es auch seine Ausführungen. Die allerdings nichts anderes enthielten, als dieselben Versprechungen, die bereits früher von anderen Seiten gemacht worden waren. Weswegen sein Erscheinen auch keinen wesentlichen Einfluss auf die Haltung der Streikenden hatte, die solcherart Versprechungen schon zu lange kennen: Alle Abteilungen stimmten nahezu einstimmig für die Fortsetzung des Streiks