Lehrergewerkschaften im Iran versuchen Proteste offiziell zu organisieren

Lehrerdemo IranDer Lehrerverband hat bei dem Innenministerium einen offiziellen Antrag auf Genehmigung einer Versammlung am 1. März gestellt. Kurz nach der Antragstellung wurde die Internet Seite des Verbands gefiltert, so dass die Internet Seite nicht mehr aufgerufen werden kann. Am 22 Februar haben erneut Lehrer in mehreren Städten im Iran Protestsaktionen durchgeführt. Die Protestaktionen richten sich vor allem gegen die Schulpolitik des Kultusminesterium, für eine Gehaltserhöhung angepasst an Inflationsrate und eine tarfliche Eingruppierung. In zahlreichen Städten waren die Lehrer in den Schulen present, ließen aber den Unterricht ausfallen. In anderen Orten versammelten sich die Lehrer vor dem Schulamt der Region” – aus den Arbeiternews aus dem Iran Nummer 81, Ausgabe März 2015 externer Link , worin auch noch über den generellen Kampf um einen ausreichenden Mindestlohn berichtet wird, sowie damit in Zusammenhang über Aktionen zum 8. März. Siehe dazu auch: