Freiheit für die streikenden Bergarbeiter von Bafgh!

iran bergarbeiter bafghMitte August traten die rund 5.000 Arbeiter des Eisenerzbergwerks in Bafgh in den Streik: Sie wollten damit verhindern, dass ihr Rentenfonds in den (schlechteren) der Stahlarbeiter überführt wird und sie wollten Solidarität mit den Angeklagten der vorherigen Auseinandersetzung demonstrieren. Sie hatten bereits im Mai 2014 einen ganzen Monat gegen Pläne der Teilprivatisierung gestreikt – erfolgreich, bis der Regionalgouverneur zugesagt hatte, der Plan sei gestrichen, aber es gab Festnahmen. Die aktuellen Maßnahmen der betrieblichen Rentenreform sehen sie einerseits sowohl als Verschlechterung, andrerseits als einen ersten Schritt eines erneute Privatisierungsversuchs. Jetzt im August wurden erneut 9 Streikende festgenommen. Dazu der Solidaritätsaufruf IndustriALL demands release of arrested Iranian miners externer Link vom 02. September 2014 bei IndustriALLSiehe dazu auch:

  • Alle verhafteten Streikenden der Eisenerzgrube von Bafgh freigelassen – ohne Bedingungen!
    Ein grosser Erfolg: Alle im August wegen des Streiks gegen die Privatisierung im Mai festgenommenen 9 Bergarbeiter wurden nun, aufgrund des erneuten mehrwöchigen Streiks bedingungslos freigelassen, auch die Forderungen nach hohen Kautionen wurden fallengelassen. Zusätzlich gab die Unternehmensleitung erneut die Zusage, dass es keine Privatisierung geben werde. Der Streik wurde nicht nur von der Einwohnerschaft von Bafgh voll unterstützt – erstmalig gab es auch Vertreter des lokalen Klerus, die den Streik unterstützten, berichtet in dem (mit vielen Fotos versehenen) Beitrag Victoire des mineurs de Bafgh en Iran externer Link Solii-iran Paris am 07. September 2014. Siehe dazu auch:

  • Families of striking Iranian miners angered by bail externer Link – ein Bericht von Radio Zamaneh vom 28. August 2014 über den Protest der Angehörigen gegen die Festlegung einer Kaution für die streikenden Bergarbeiter, die festgenommen worden waren
  • Tehran delegation to bargain with Bafgh miners externer Link – Meldung, ebenfalls von Radio Zamaneh vom 31. August 2014, nach der der Provinzgourverneur Verhandlungen aufgenommen habe und die Aufruhrpolizei zurückgezogen – aber es gebe Hafztbefehle für weitere 11 Kollegen