Zum fünften Mal verschoben: Prozessauftakt gegen irakischen Ölgewerkschafter

Nun hat das Ölministerium noch bis zum 3. Juni Zeit, endlich irgendwelche konkreten Anklagepunkte gegen den Vorsitzenden der Ölarbeitergewerkschaft vorzulegen – so beschloss es das Gericht, laut der Meldung “Iraqi Judge Grants Another Delay in Oil Ministry Case Against Union Leaderexterner Link am 20. Mai 2013 bei US Labor Against war. Die Anklage im demokratischen Irak lautete auf Organisierung von Streiks (LabourNet Germany gehört zu den vielen globalen Unterzeichnern des Protestes). Siehe dazu auch: