90.000 gegen Lohndiktat in London„Zehntausende Menschen haben am Sonnabend in London für höhere Gehälter demonstriert. Unter der Losung »Britannien braucht eine Lohnerhöhung« protestierten nach Angaben des Gewerkschaftsbundes TUC rund 90.000 Menschen gegen die immer weiter auseinanderklaffende Schere zwischen den Einkommen der obersten Manager und denen von Normalverdienern. »Seit 2010 haben die Beschäftigten nur Reallohnverluste hinnehmen müssen«, rief TUC-Präsident Leslie Manasseh von der Hauptbühne im Hyde Park aus: »Wir sind wütend!« Trotzdem freute sich die Londoner Polizei über einen »sehr friedlichen und gut organisierten« Protestmarsch“ – so beginnt der Bericht Gegen die Schere externer Link von André Scheer am 19. Oktober 2014 in der jungen welt. Siehe dazu auch:

  • NSSN 214: Keep Striking Together for a Pay Rise! externer Link – das aktuelle Bulletin 214 des National Shopstewards Network vom 15. Oktober 2014, in dem nicht nur zur Teilnahme aufgerufen wird, sondern auch diskutiert, wie verhindert werden kann, dass es eine ähnliche Niederlage gibt wie beim Rentenprotest 2011