Zum 45. Jahrestag der Niederschlagung des Uniprotestes durch die griechische Militärdiktatur: Konfrontation mit griechischem Polizeistaat

th_athen_demo_17.11.2018Ältere mögen sich noch daran erinnern, dass im November 1973 zahlreiche Proteste vor griechischer Botschaft und Konsulatenauch in der BRD stattfanden: Aus Solidarität mit den Studierenden der Technischen Universität Athen, deren Protest das Regime von Pattakos&Co mit mörderischer Repression begegneten. Dennoch konnten sie den Lauf der Dinge, der damit eingeleitet wurde, nicht stoppen – es war „der Anfang vom Ende“ der Obristenherrschaft. Zum 45. Jahrestag dieses Ereignisses gab es, wie in jedem Jahr, eine Gedenkdemonstration, an der sich nach verschiedenen Angaben rund 12.000 Menschen beteiligten. Zuvor war die Technische Universität bereits besetzt worden – aus dieser Lage ergab sich eine stundenlange Konfrontation mit der Polizei, die mit massivem Einsatz versuchte, weitergehenden Protest zu unterbinden – was aufgrund organisierter Gegenwehr bestenfalls unvollständig gelang. Im Echo auf diese Auseinandersetzungen gab es einmal mehr die Behauptung, dies seien Provokationen gewesen – gerade in Zusammenhang mit diesem Gedenktag insofern reichlich haarsträubend, da es 1973 schon Kräfte gegeben hatte, die im Protest der Studierenden eine Provokation sehen wollten. Zu den Auseinandersetzungen in Athen drei aktuelle Beiträge:

  • „45 Jahre nach dem Studentenaufstand in Athen“ am 17. November 2018 in der Griechenland Zeitung externer Link zum Jahrestag: „Zum 45. Mal jährt sich am Samstag (17.11.) der Aufstand der Studenten gegen die Militärjunta vom 17. November 1973. Zu Ehren der Opfer werden viele Menschen ab Freitag ins Athener Zentrum eilen, um rote Nelken an einem Denkmal vor dem Gitter des Universitätsgeländes abzulegen: Hier überrollte damals ein Panzer die protestierenden Studenten. Die Gedenk-Feierlichkeiten werden am Samstag mit dem jährlich stattfindenden Marsch in Richtung US-Botschaft in der Athener Vassilissis-Sofias-Straße ihren Höhepunkt finden. Die Polizei ist in erhöhter Alarmbereitschaft…
  • „#Athens: Clashes broke out after cops attacked demo to commemorate 1973 #PolytechnicUprising“ am 18. November 2018 bei Enough is Enough externer Link dokumentiert ist eine Sammlung von Beiträgen – Berichte, Fotos, Videos – über die Polizeiangriffe auf die radikaleren Kräfte der Demonstration, die sich vor allem aus der besetzten technischen Universität rekrutierten. Bereits der Aufmarsch von mehr als 5.000 Polizisten, inklusive Sondereinheiten, verbunden mit verschiedensten Notstandsmaßnahmen – wie etwa der Schließung sämtlicher U-Bahn-Stationen der Umgebung (auf dem traditionellen Weg von der TU zur US-Botschaft) – zeiget deutlich, dass die „Staatsgewalt“ eine solche Konfrontation wollte.

Siehe zu 2017: