15. Oktober 2016: Landesweiter Protesttag gegen TAFTA und CETA in Frankreich

15. Oktober 2016: Landesweiter Protesttag gegen TAFTA und CETA in Frankreich: „15 octobre: journée d’actions Stop TAFTA & CETA“ „15 octobre: journée d’actions Stop TAFTA & CETA“ so der Aufruf des landesweiten einheitlichen Bündnisses Stop Tafta vom 22. September 2016, dem 77 Organisationen angehören, darunter auch die drei Gewerkschaftsverbände CGT, Solidaires und FSU, die Confederation Paysanne und zahlreiche linke Parteien, sowie diverse Netzwerke sozialer Bewegungen verschiedenster Art und Ausrichtung.  Dabei wird zu Demonstrationen in 16 Orten des Landes aufgerufen. Dabei wird unter anderem darauf verwiesen, dass sich in Kanada zahlreiche – und immer mehr werdende – Sitze von Multinationalen Unternehmen befinden, sowohl  und vor allem aus den USA, als auch aus Europa. Siehe dazu unser CETA-Dossier und hier drei gewerkschaftliche Stellungnahmen:

  • „TAFTA et CETA! Stop aux accords de libre échange“ am 28. September 2016 bei Sud Solidaires externer Link ist der Demonstrationsaufruf des alternativen Gewerkschaftsbundes zu den Demonstrationen am 15. Oktober, in dem auch deutlich wird, dass die Argumentation in Frankreich nicht sehr anders ist, als in der BRD: Das CETA Abkommen wird von interessierten (Regierungs-)Kreisen als sozusagen nettere Alternative zum Abkommen mit den USA versucht, zu popularisieren, was in dem SUD-Aufruf ausführlich widerlegt wird, konkret anhand der darin enthaltenen Bestimmungen, die sich von jenen des Tafta nicht unterscheiden