Brasilianischer Ölarbeiterstreik beendet – mit welchem Erfolg?

Rio-Ölarbeiter stimmen für Streikende 20.11.2015Am vergangenen Freitag fanden in mehreren Orten Vollversammlungen der Betriebsgewerkschaften der Petrobras-Standorte statt, bei denen jeweils die Beendigung des Streiks mehrheitlich beschlossen wurde – auch bei jenen Gewerkschaften, die zunächst die Empfehlung der Gewerkschaftsföderation FUP – der sie angehören – auf Annahme des Verhandlungsergebnisses abgelehnt hatten. Mit den Abstimmungsergebnissen insbesondere eben der Sindipetro Norte Fluminense und der Sindipetro Litoral Paulista hat auch die oppositionelle Gewerkschaftsföderation FNP beschlossen, den Streik für beendet zu erklären – von der Einschätzung ausgehend, dass ihre (weniger – nämlich 5 von 17 – und meist kleinere) Betriebsgewerkschaften alleine nicht in der Lage wären, eine Fortsetzung des Streiks erfolgreich zu gestalten. Die Meldung “Petrobras back to normal activity as splinter union ends 20-day strike” am 21. November 2015 bei Mercopress externer Link stellt diesen Prozeß zwar deutlich verkürzt dar, dass der Streik aber beendet ist, trifft zu. Siehe dazu auch weitere aktuelle Beiträge auch zur Einschätzung der Streikergebnisse:

  • “A greve que nos muda para sempre” Erklärung der Sindipetro Norte Fluminense vom 20. November 2015 externer Link über den Vollversammlungsbeschluss zur Beendigung des Streiks vom selben Tag – worin auch diese Gewerkschaft, die zunächst ebenfalls die Empfehlung auf Beendigung abgelehnt hatte in den zusätzlichen Zugeständnissen der Petrobras Grund sieht, den Streik zu beenden – den sie als so wichtig ansieht, dass die Kräfteverältnisse auf Dauer verändert seien, auch was die Unterstützung der Petrobras Beschäftigten durch breite Teile der gesellschaft angeht