express – Zeitung für sozialistische Betriebs- und Gewerkschaftsarbeit – Ausgabe 2/2014

 

aktuelle Ausgabe: Heft 2/2014

Gewerkschaften Inland

  • »Spielraum in der Grauzone, oder: Wie lernt man Konfliktorientierung?«, ein Gespräch mit Waldemar Klein über Organizing und die Öffnung von Methodenkoffern
  • Michael Schlecht: »Spitze der Frauenfeindlichkeit: Mini-Jobs und GroKo-Pläne« Roman George: »Ein gewerkschaftlicher Erfolg?!«, zur Einführung eines gesetzlichen Mindestlohns in Deutschland
  • Julian Appel: »Raus aus dem Schlafzimmer«, über Homosexualität im Klassenzimmer und was das mit Gewerkschaften zu tun hat

Betriebsspiegel

  • KollegInnengruppe Bremen und »alternative« Stuttgart: »Keine Pause bei der Ernte«, krankmachende Arbeitsverdichtung bei Daimler Bremen und Stuttgart
  • Carsten Becker: »Auf Handlungsmodus umschalten«, über unerträgliche Folgen der ›Herrschaft des Taschenrechners‹ im Krankenhaus und Gegengifte
  • Redaktion express: »Gesundheit: Öffentliches Gut oder Geschäftsmodell?« – Ökonomisierung und Arbeiten in der ›Fabrik Krankenhaus‹, ein Veranstaltungsbericht
  • Anton Kobel: »Die Schlecker-Insider-Story. Mensch und Gesellschaft im Raubtierkapitalismus: Chancen zum zeitweiligen Überleben?«

Internationales

Rezension

  • Stefan Schoppengerd: »Rocker im Putenstall« – Wolfgang Schorlau setzt seinen Detektiv Dengler auf die Fleischindustrie an

Weitere Informationen

Register älterer Ausgaben

Kontakt und Bezug

Bestellungen an:
Redaktion express / AFP e.V.
Niddastr. 64
60329 Frankfurt a.M.
Tel.: ++49 (0)69 - 67 99 84
email: express-afp@online.de

Bezugsbedingungen

  • Herausgeber: Arbeitsgemeinschaft zur Förderung der politischen Bildung (AFP) e.V.
  • Der express erscheint 10 mal im Jahr (davon mit 2 Doppelnummern)
  • Der express kostet 35 € im Normal-Abonnement, 18 € für Erwerbslose, Azubis und Studierende sowie 12 € im Hartz IV-Spezial-Abo.
  • Der express kostet im Förder-Abonnement mindestens 60,00 € (5 € mtl.), entsprechende Spendenbescheinigungen werden automatisch ausgestellt
  • Einzelausgaben des express sind zum Preis von 3,50 € zzgl. Porto und Versand erhältlich
  • Außerdem gibt es ein Probe-Abonnement mit 4 Ausgaben des express für 10 € (allerdings nur gegen Vorkasse: bar, Scheck, Briefmarken) oder ein kostenloses Probeexemplar.