Arbeitskämpfe

Bei heftigen Auseinandersetzungen zwischen Bergleuten und der Polizei in Nicaragua ist ein Beamter ums Leben gekommen. 31 weitere Menschen seien bei den Krawallen verletzt worden, teilte die nicaraguanische Regierung gestern mit. (…) Die Bergleute protestieren seit zehn Tagen gegen das kanadische Unternehmen B2 Gold. Sie fordern die Wiedereinstellung von drei entlassenen Kollegen und die Entlassung des Geschäftsführers…” Agenturmeldung vom 7.10.2015 beim ORF externer Link. Bei “Blickpunkt Lateinamerika” heisst es (am 7.10.2015) zudem dazu externer Link: “… Polizeiangaben zufolge seien die wütenden Bergleute “mit Stöcken, Steinen und selbstgebastelten Bomben” auf die anrückenden Sicherheitskräfte losgegangen. Die Demonstranten seien “eine Gruppe krimineller Vandalen”, die den Betrieb der Goldmine seit neun Tagen blockieren würden. Laut Angaben der Demonstranten seien die Polizeieinheiten mit Tränengas auf die Arbeiter losgegangen, die sich zur Wehr gesetzt hätten…”