Chinesische WanderarbeiterInnen

Comic-Figuren demonstrieren für chinesische WanderarbeiterAm 31. Januar haben fünf seltsame Gestalten vor dem chinesischen Nationalradio in Beijing demonstriert: Unter anderem Donald Duck, oder auch der chinesische Gott des Wohlstands – Comicfiguren eben, als solche hatten sich fünf Wanderarbeiter in ihrem Protest gegen unbezahlte Löhne verkleidet und damit enorme Aufmerksamkeit erregt, berichtet in der Meldung “Migrant workers in Beijing dressed in cartoon costumes to protest unpaid wagesexterner Link am 04. Februar 2013 das China LabourNet.

Quelle:  Artikel von Markus Ackeret, Shenzhen, in der NZZ vom 26.09.2012 externer Link

Die Provinz Guangdong, Chinas industrielles Zugpferd, hat den Ruf eines Labors für Reformen. Private Organisationen, die sich für die Rechte der Millionen von Wanderarbeitern einsetzen, stehen derzeit aber trotz anderslautender Rhetorik unter Druck.

Ganz besonders interessant im LabourNet Archiv