Die „Frankfurter Rundschau“ bleibt erhalten

Die „Frankfurter Rundschau“ wird es weiterhin geben. Unter dem Dach der Frankfurter Societät, des F.A.Z.-Verlags und der Karl Gerold Stiftung geht die Traditionszeitung als unabhängige Redaktionsgesellschaft in die Zukunft. Meldung in der FAZ vom 27.02.2013 externer Link  Siehe dazu:

  • FR erscheint in neuer Verlagsgesellschaft weiter
    Die Schwesterunternehmen Frankfurter Societät und Frankfurter Allgemeine Zeitung führen die Frankfurter Rundschau in einer unabhängigen Verlags- und Redaktionsgesellschaft fort. Der Kaufvertrag ist unterschrieben. Am Mittag sollen Einzelheiten präsentiert werden. Meldung in der FR vom 27.02.2013 externer Link
  • Zeitungssterben in Deutschland: Sie ist Geschichte
    Die „Frankfurter Rundschau“ vereinte einst Katholiken und Kommunisten im Ringen um ein besseres Land. Nun ist sie am Ende.  Ein Nachruf von Heide Platen in der TAZ vom 27.022.2013  externer Link