Arbeiten zum Hungerlohn? Wehrt Euch!So lautet der Titel der ZDF-Zoom-Dokumentation, die am Mittwoch, 1. Februar 2017, um 23:00 Uhr ausgestrahlt wird. Neben dem typischen Brief- und Paketgeschäft in Deutschland werden auch die Geschäftsgebaren der DHL im Zusammenhang mit ihren osteuropäischen Subunternehmern und deren Fahrern beleuchtet. Die Recherchen haben erstaunliche Ergebnisse über die Rolle der DHL beim internationalem Sozialdumping zutage gefördert: Im Auftrag von DHL-Freight leben und arbeiten Fahrer von osteuropäischen Subunternehmen zum Teil unter menschenunwürdigen Bedingungen. Siehe den Ankündigungstext beim ZDF externer Link und nun das Video externer Link (verfügbar bis 02.05.2017) sowie Hintergründe:

  • Dass DHL durch seine Kunden zum Sozialdumping “gezwungen” wird, erfährt man in einem anderen Dokumentarfilm: In “Die Spur des Geldes” (https://www.youtube.com/watch?v=kE7-j4smpQE externer Link ) macht ein DHL-Freight-Geschäftsführer diese Aussage gegenüber Camion Pro zur Rolle seines Konzerns im internationalem Sozialdumping