Dossier

  • ver.di-Vertrauensleute bei Netto in Essen gewählt
    „Am Sonntag den 2.12.2012 haben die ver.di Mitglieder bei Netto in Essen erstmals gewerkschaftliche Vertrauensleute gewählt. Seit einem Jahr engagieren sich aktive ver.di-Mitglieder bei Netto in Essen für die Verbesserung der Arbeitsbedingungen. Nun haben sich 12 KollegInnen auf einer Mitgliederversammlung zu gewerkschaftlichen Vertrauensleuten wählen lassen. Damit sind sie nun für die KollegInnen gewerkschaftliche Ansprechpartner in den Filialen und repräsentieren ver.di vor Ort. Die ver.di-Aktiven bei Netto betreten mit dieser Wahl Neuland. Netto ist der einzige Discounter in dem es gewerkschaftliche Vertrauensleute gibt. Sie sind damit Vorbild und Ermutigung für KollegInnen in anderen Discountern. Sie zeigen in einer Branche, die von Prekarisierung, Lohndumping und Einschüchterungen geprägt ist, dass es möglich ist, sich selbstbewusst für bessere Arbeitsbedingungen einzusetzen.
    Meldung bei Neulich bei Netto vom 04.12.2012 externer Link

  • Netto Essen: Unbezahlte Überstunden / schlechte Ausbildung
    Nach der erfolgreichen ver.di-Pressekonferenz der Essener Netto-KollegInnen am Freitag den 28.09.2012 begann die Presseberichterstattung zur Situation bei Netto in Essen. Siehe z.B. das Video der Sendung Lokalzeit Ruhr 28.09.2012 externer Link
  • Zu wenig Zeit für zu viel Arbeit: Pressekonferenz in Essen: ver.di-Aktive kritisieren Arbeitsbedingungen beim Lebensmitteldiscounter Netto
    „Der Netto-Markendiscount ist seit der Übernahme von Plus im Jahr 2009 zu einem wichtigen Akteur der Discounterbranche aufgestiegen. Als EDEKA-Tochter ist Netto Teil des größten Lebensmitteleinzelhändlers in Deutschland. Den Preis für den Aufstieg von Netto zahlen die Kolleginnen und Kollegen, die bei Netto arbeiten. Auf einer Pressekonferenz am Freitag den 28.09.2012 in Essen haben die KollegInnen als Gewerkschaft ver.di öffentlich gemacht, was die Billigstrategie von Netto für die Beschäftigten bedeutet…
    Die Pressemitteilung auf Neulich-bei-Netto vom 28.09.2012 externer LinkSiehe dazu auch:
  • Schreib eine E-Mail an Netto und unterstütze die Aktiven in Essen!Schreib eine E-Mail an Netto und unterstütze die Aktiven in Essen!Zweite E-Mail Aktion: Schreib eine E-Mail an Netto und unterstütze die Aktiven in Essen!
    Insgesamt 421 Mails wurden bei unserer ersten E-Mail-Aktion zur Situation in Göttingen versandt. Sie hat ihre Wirkung nicht verfehlt. Inzwischen hat Netto mit uns Gespräche aufgenommen. Nun ist es Zeit für eine zweite E-Mail Aktion: Auch die Aktiven in Essen brauchen deine Unterstützung beim Kampf um bessere Arbeitsbedingungen!...“ Siehe die Email Aktion bei auf Neulich-bei-Netto externer Link