Dossier

Herzschlag - Zeitung von und für KollegInnen im Krankenhaus – für mehr Personal, weniger Stress und Hetze Wir sind Kolleg*innen aus Krankenhäusern in Bremen, Berlin, Dresden, Hamburg und meinen, dass unsere Bewegung für mehr Personal viel stärker werden muss. Dafür brauchen wir einen besseren Austausch untereinander, um uns zu koordinieren und zu vernetzen. Dazu wollen wir mit der Zeitung einen Beitrag leisten. Wir hoffen, dass noch viele andere Kolleg*innen mitmachen…” Siehe die Homepage des Bündnisses externer Link und das Dossier Die Bündnisse im Kampf für mehr Personal im Krankenhaus haben sich vernetzt sowie hier dazu mittlerweile die 2. Ausgabe und weitere Informationen:

  • Herzschlag – 2. Ausgabe der Krankenhauszeitung: Wir kämpfen weiter! Es gibt keinen Stillstand. Die Bewegung für mehr Personal in Krankenhäusern breitet sich weiter aus.  New
    Die 2. Ausgabe der Zeitung von und für Kolleg*innen für mehr Personal im Krankenhaus – Herzschlag  – ist da! Diesmal achtseitig mit Berichten über Aktionen, Streiks, Kampagnen für Volksentscheide, sowie ein Update zur Politik von Spahn.

    • Bestellt gern welche bei uns (einfach per mail an diese email Adresse) – pro Stück fallen Druckkosten von 25 Cent an, plus Porto. Natürlich könnt ihr sie auch gern selbst drucken. Wir denken, diese Zeitung kann helfen, um die Bewegung bundesweit weiter aufzubauen und zu vernetzen. Wir würden uns auch sehr darüber freuen, wenn noch weitere Kolleg*innen dieses Projekt unterstützen. Bitte meldet euch, wenn ihr Interesse daran habt!“: herzschlagkrankenhaus@gmail.com
  • Das Redaktionsteam der Krankenhauszeitung Herzschlag ruft auf zur Verdi-Demo gegen die Gesundheitsministerkonferenz am 20. Juni 2018 in Düsseldorf. 11 Uhr: Treffpunkt Hauptbahnhof. 11.45 Uhr: Start der Demo. 13 bis 15 Uhr: Kundgebung am Ort der Gesundheitsministerkonferenz.
  • Ausgabe 1 / Mai 2018  der neuen Zeitung von aktiven Kolleg*innen in verschiedenen Krankenhäusern. U.a. in der 1. Ausgabe: Bewegung von unten statt Hoffen auf GroKo. Denn klar ist: Geschenkt wird uns nichts!; Spahn, Scholz, Seehofer, Merkel: Nichts Gutes kommt von Oben; Wir wollen eine gesetzliche Personalbemessung – jetzt!; Volksentscheid „Gesunde Krankenhäuser“ in Berlin; Hamburg gegen Pflegenotstand; Vernetzung von Pflegebündnissen