Maler- und Lackierer: Tarifverhandlungen vor dem Scheitern

„Nach drei Tarifverhandlungen, verschieden Gesprächen und Spitzengesprächen einem einem Lösungsentwurf der Verhandlungsführer, stehen die Tarifverhandlungen zum Bundesecklohn und den Mindestlöhnen im Maler- und Lackiererhandwerk vor dem Scheitern. Die Punkte im Einzelnen:…“ Meldung bei der IG BAU vom 18.02.2014 externer Link

  • Aus dem Text: „(…) Die Verhandlungskommission der IG BAU zeigte sich tief enttäuscht über die Vorgehensweise der Arbeitgeber und bewertete die Vorschläge insgesamt als nicht hinnehmbar. Während die IG BAU kontinuierlich und konstruktiv an der Verhandlung arbeitete, wechselten auf Arbeitgeberseite die Gesprächspartner und insgesamt ließen die Arbeitgeber ein wirkliches Konzept für die drängenden Probleme in diesem Handwerk vermissen. In einer Telefonkonferenz am 19. Februar wird der Sachverhalt gegenüber der Bundesfachgruppe noch einmal erläutert. Die Verhandlungskommission sieht keine andere Möglichkeit, als dem Bundesvorstand die Erklärung des Scheiterns der Verhandlungen zu empfehlen.“