Opel-Arbeiter wollen erneut über Sanierungsplan abstimmen

„Im Bochumer Opel-Werk plädieren inzwischen auch Betriebsratsmitglieder für eine neue Abstimmung über den Sanierungstarifvertrag. Viele Mitarbeiter fühlten sich vor der letzten Abstimmung nicht richtig informiert. Widerspruch regt sich auch gegen den Betriebsratsvorsitzenden Rainer Einenkel…“ Artikel von Gerd Heidecke und Stefan Schulte auf DerWesten vom 24.04.2013 externer Link  Aus dem Text: „(…) Grundlage müsste eine umfassende Information der Mitarbeiter über alle Details des Tarifvertrags sein, forderten Betriebsratsmitglieder im Gespräch mit der WAZ Mediengruppe. Die Menschen hätten am 21. März beim Wahlgang hoch emotionalisiert ablehnend reagiert, weil „sie über ihre eigene Werksschließung abstimmen mussten“. Untergegangen sei dabei etwa, dass Opel in den Verhandlungen Investitionen in einer Höhe von 130 Millionen Euro zugesagt habe, die 600 hoch qualifizierte Arbeitsplätze in einer Komponentenfertigung schaffen könnten…“

Siehe dazu

  • Wer fordert eine Abstimmung?
    „Die IG Metall wird zitiert, dass immer mehr Beschäftigte eine Wiederholung der Abstimmung fordern würden. Auf Nachfrage von Journalisten bei der Bezirksleitung der IG Metall wurde dort erklärt, dass man keine Zahlen vorliegen hat. Selbst die WAZ, die diese Debatte begonnen hat, reagierte ziemlich hilflos auf die Frage, wieviele Opel-Beschäftigte eine Abstimmung beantragt haben. Die Geschäftsleitung verwies wiederum auf die WAZ und meinte, die sollten gefälligts antworten. Komedie pur.“ Rainer Einenkel auf seiner Webseite vom 25.04.2013 externer Link
  • Neue Abstimmung zum Tarifvertrag?
    „Frage: Im Betrieb wird erzählt, dass der Betriebsrat noch einmal über den Tarifvertrag abstimmen lassen will. Stimmt das
    Antwort: In der Vergangenheit hatte der Bochumer Betriebsrat die Verträge für Bochum ausgehandelt oder die Verträge für Opel wurden gemeinsam im Gesamtbetriebsrat ausgehandelt. Dabei handelte es sich um Betriebsvereinbarungen, über die durch den Bochumer Betriebsrat organisiert alle Beschäftigten abstimmen konnten. Über diesen Vertrag wurde dann im Betriebsrat entschieden. Bei dem vorliegenden Vertrag handelt es sich um einen Tarifvertrag, der von der IG Metall ausgehandelt wurde und den nur die IG Metall unterschreiben kann und nicht der Betriebrat. Über einen Tarifvertrag kann der Betriebsrat nicht abstimmen lassen. Das kann nur die IG Metall tun. Abstimmen können auch nur Mitglieder der IG Metall.Rainer Einenkel auf seiner Webseite vom 21. April 2013 externer Link