Offener Protestbrief von Bochumer Opel Azubis an die Geschäftsleitung

Schliessung von Opel BochumSehr geehrter Herr Gellrich, sehr geehrte Frau Dunkel,
angesichts der drohenden Werksschließung wird die Lehrwerkstatt von ihrer Seite aus ignoriert. Bisher tun sie nichts oder nur halbherzig etwas für die Zukunft der Azubis und der Lehrwerkstatt bzw. „Lernfabrik“. Laut Angaben des Betriebsrates ist, außer schriftlichen Zusagen, noch nichts passiert. Offensichtlich ist Opel wieder dabei, Verträge zu brechen. Auch die Qualität der Ausbildung scheint sie nicht zu interessieren. Sie verursachen ein totales Chaos, wenn teilweise mitten in der Prüfungsphase die Meister wechseln. Es laufen jetzt erst Bewerbungsgespräche für neue Meister und auch Praktikumsstellen für uns wurden bisher nicht ausreichend organisiert, wobei mehrere Azubis auf der Strecke bleiben. Das wollen wir nicht länger akzeptieren
…“ Offener Brief von Azubis und JAV der TÜV Nord Bildung Opel GmbH an die Geschäftsleitung der Adam Opel AG Werk Bochum

Die Abwicklung der Bochumer Opel-Belegschaft bis zur endgültigen Werksschließung Ende dieses Jahres funktioniert wohl alles andere als reibungslos. Dass auch die Opel-Azubis unter Druck sind,  zeigt ihr von 47 KollegInnen unterschriebener Protestbrief an die Opel-Geschäftsleitung, den wir allerdings aus Datenschutz-Erwägungen nicht veröffentlichen