Betriebsversammlung bei Opel Bochum am 09.09.2013 – Spontaner Streik

  • Bochumer Opel-Belegschaft will Perspektive: 17 Stunden Belegschaftsversammlung
    „Der Betriebsrat der Bochumer Opelwerke teilt heute in einem Flugblatt an die Belegschaft mit: »Die Belegschaftsversammlung begann am 9. September um 8.00 Uhr. Der Betriebsrat hatte in seiner Einladung angekündigt: Ende offen! Es wurde eine lange und gute Versammlung. 51 Redner diskutierten über die aktuelle Lage. Am Dienstag, dem 10. September, endete nach genau 17 Stunden die längste Belegschaftsversammlung in der Geschichte von Opel. Der Versuch der Unternehmensleitung, dem Betriebsrat einen Maulkorb zu verpassen, wurde erfolgreich verhindert. Technik und Bestuhlung sollte nur bis 18.00 Uhr zur Verfügung gestellt werden. Gleichzeitig wurde mitgeteilt, dass kein Vorstandsmitglied teilnehmen wird…“ Der Text des Flugblattes bei Bo-Alternativ vom 10.09.2013 externer Link
  • Aufbäumen in Bochum
    Belegschaft gefährdeter Ruhrgebietsfabrik tritt nach längster Betriebsversammlung spontan in den Ausstand. Bänder stehen fast 23 Stunden lang still. Artikel von Daniel Behruzi in der jungen Welt vom 11.09.2013 externer Link Aus dem Text: „(…) Ausgedehnte Betriebsversammlungen haben bei Opel Bochum Tradition. In den Hochzeiten fraktioneller Auseinandersetzungen im Betriebsrat wurde dort schon mal acht, neun Stunden diskutiert. Dennoch dürfte die Versammlung vom Montag als die längste ihrer Art in die 50jährige Geschichte des Werks eingehen. 51 Redner beteiligten sich laut Betriebsratschef Rainer Einenkel an der »kritisch und sehr qualifiziert geführten« Debatte. »Damit hat diese Belegschaft gezeigt, daß sie sich keinen Maulkorb verpassen läßt«, erklärte er am Dienstag gegenüber junge Welt…“
  • Opel-Nachtschicht legt Arbeit nieder — Werksleitung übt Druck auf Frühschicht aus
    „Beschäftigte der Nachschicht des Opel-Werks in Bochum haben nach einer historisch langen Belegschaftsversammlung in der Nacht von Montag auf Dienstag die Arbeit niedergelegt. „Es geht darum, Druck aufzubauen“, heißt es in einer Erklärung der Schicht. Im Gegenzug übte die Werksleitung Druck auf die Frühschicht aus, als diese den Streik fortsetzen wollte…“ Artikel von Andreas Rorowski auf Der Westen vom 10.09.2013 externer Link
  • Nachtschicht macht Druck: Spontaner Streik bei Opel
    Die Situation bei Opel in Bochum droht zu eskalieren. Nach einer 17 Stunden dauernden Belegschafts-Versammlung hat am Dienstagmorgen um 1 Uhr eine Gruppe zu einem spontanen Streik aufgerufen. Nach Unternehmensangaben haben sich 140 der rund 800 Personen starken Nachtschicht daran beteiligt…“ Artikel von Thomas Aschwer in den Ruhrnachrichten vom 10.09.2013 externer Link
  • Opelaner fordern Perspektiven – lange Nachtsitzung in Bochum
    „Enttäuscht zeigte sich die Opel-Belegschaft bei ihrer Versammlung im Werk darüber, dass kein Vorstandsmitglied Stellung zur angekündigten Schließung Ende 2014 bezog. Betriebsrats-Chef Rainer Einenkel forderte das Opel-Management auf, berufliche Perspektiven für die Belegschaft aufzuzeigen…Artikel von Andreas Rorowski auf Der Westen vom 09.09.2013 externer Link